„Tat tvam asi - das bist Du“ ist eines der berühmtesten Mantras. In der spirituellen indischen Tradition.

Was ist ein Mantra? Ganz einfach: Es ist eine spirituelle Affirmation, die ursprünglich vom Lehrer einer Schülerin/einem Schüler gegeben wurde. So ein Mantra wird dann ständig wiederholt, leise im Inneren oder gesprochen und getönt. In der christlichen Tradition kennen wir das als Rosenkranz-Beten oder Litanei-Tönen.

Auf der psycho-mentalen Ebene führt die Rezitation eines Mantras zu einer inneren Stabilisierung und Gelassenheit. Die eigentliche Aufgabe eines Mantras ist allerdings der Zugang zum Transzendenten. Durch die ständige, absichtslose! Wiederholung des Mantras besteht die Chance, eine Brücke entstehen zu lassen zwischen dem weltlichen Ego-System und dem universalen Seins-System.

In manchen Schulen, z.B. in der sogenannten Transzendentalen Meditation, wird ein Mantra auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt und häufig sogar als eine Leistung für Geld verkauft. Ich persönlich finde es besser, sich von einem Mantra „finden“ zu lassen.
„Tat Tvam Asi“ ist meiner Erfahrung nach ein sehr wirksames Universal-Mantra. Ein paar weitere Vorschläge für ein persönliches Mantra findest du am Ende dieses Newsletters.

Für die Praxis empfehle ich dir, nur ein Mantra auszusuchen und damit mindestens zehn Tage zu üben. Bei diesem Übungsweg wirst du vermutlich entdecken, dass du bereits zahlreiche, meist negative, Mantras nutzt. Das sind vor allem negative Gedankenmuster, die sich immer tiefer in dein inneres System eingraben. Oft entdecken wir sie erst, wenn wir mit einem „guten“ Mantra unterwegs sind... „Ich bin nicht gut genug, ich muss mich beweisen, das schaffe ich nicht, ich fürchte mich”, all das sind negative Affirmationen, die sich wie ein Fluch in uns festgesetzt haben. So etwas wieder zu löschen, ist eine große Herausforderung. Ein spirituelles Mantra ist jedoch eine große Hilfe, sich davon zu befreien.

Auf der Startseite der healing formula App steht auch ein Mantra:
don't dream - do it.

Gassho
Paul

Hier kannst du dir das Mantra Tat tvam asi anhören:
(video: https://www.youtube.com/watch?v=pIljSUqczog)

Eine Auswahl an „Mantras“ aus Orient und Fernost:

Amen

Shalom
(Frieden)

Emanuel
(Gott ist mit uns)

Joshua
(aramäisch: Jesus)

Ephata
(tu dich auf)

Gate Gate Paragate

Govinda Gopala

tat twam asi
(das bist du)

OM Shanti

OM
(Alpha & Omega,
Anfang & Ende)

Om mani padme hum

Nada Brahma